Mindset-Animation

feelingwords sind Mindset-Animation Was meine ich damit? Nach vielem Fragen und Suchen und Lesen und Hören und Reden und Zuhören, hatte ich plötzlich dieses Wort im Kopf: Mindset-Animateurin. Das bin ich. Das bin ich? Das mache ich. Ja, tatsächlich. »Mindset« ist in aller Munde. Ein Wort, welches schwer zu übersetzen ist, deshalb übernehme ich es“Mindset-Animation” weiterlesen

Suche nach Liebe

Von Freundschaft, Selbstfürsorge und Instagram Heute las ich auf Instagram einen Post einer lieben Freundin. »Schatz, du wirst geliebt!«, war mein erster Impuls, ihr zu antworten. Doch ich tat es nicht. Es kam mir zu persönlich vor.  Außerdem, was löst dieser Satz wohl aus? Ich bin nicht ihn ihrer Nähe, kann sie nicht in die“Suche nach Liebe” weiterlesen

Den eigenen Weg finden

»Wir finden unseren eigenen Weg nicht, wenn wir in die Fußstapfen vor uns treten.« Von wem ist dieser Spruch? Ich weiß es nicht, er begleitet mich jedenfalls schon sehr lange. Kürzlich wurde ich wieder einmal daran erinnert. Vieles im Leben scheint so klar, anderes wiederum verworren, wie ein großes Rätsel. Der Ruf nach einer Anleitung“Den eigenen Weg finden” weiterlesen

Die Reise geht weiter | Teil 2

Nachtrag zum ersten Beitrag auf dieser Website “Die Reise geht weiter” Heute ist ein Aufräumtag. Außen wie innen. Natürlich. Ich habe heute Vormittag ein vollgeschriebenes Notizbuch zur Hand genommen. Auf dem Umschlag steht nichts, es ist schön, dunkelblau und fühlt sich gut an, ich hatte es oft in der Hand. Erst wollte ich mich mit“Die Reise geht weiter | Teil 2” weiterlesen

Balsam für die Seele

Den Satz »Balsam für die Seele« habe ich bei einem Spaziergang in der Stadt gelesen. Wo genau weiß ich nicht mehr, jedoch, er blieb hängen, der Satz. Er erinnerte mich an früher. Es gab eine Zeit, da meinte ich, meine Seele würde weinen. Ich hatte keine genaue Vorstellung davon, was »Seele« ist, doch ich fühlte“Balsam für die Seele” weiterlesen

Freiheit schenken

Loslassen bedeutet, sich selbst zu befreien. Vor etwa eineinhalb Jahren schenkte ich mir so eine Freiheit. Losgelassen hab ich, vielleicht sogar abgestoßen – das war intensiv, weil ich lange krampfhaft festhielt, was nichts in und an mir noch haben wollte. Ein paar Stunden danach, als sich der Adrenalinschub wieder legte, machte ich einen Spaziergang und“Freiheit schenken” weiterlesen

2. Kapitel | Reise

Die Reise zum Ich Kennst du das Gefühl »Jetzt reicht es!« Kennst du das Gefühl »So nicht mehr!« Kennst du das Gefühl »Warum immer ich?« Kennst du das Gefühl »Es muss doch noch mehr geben!« Kennst du diese Gefühle? Die Frage dahinter ist immer das »Wie?«.  Wie kannst du etwas ändern, wie durchsetzen, wie weißt du, dass“2. Kapitel | Reise” weiterlesen

1. Kapitel | Fee

Eines Nachts erwachte Anna und fuhr sich mit der Hand übers Gesicht, so als würde sie eine Fliege vertreiben wollen oder etwas, das sie kitzelt. Nochmal und nochmal, bis sie endlich müde und träge die Augen öffnete. Blinzelnd erblickte sie erstaunt einen Lichtstrahl, der ihr genau ins Gesicht schien. Verblüfft setzte sie sich auf und“1. Kapitel | Fee” weiterlesen