Eine neue Chance, oder?

Und dann ist da plötzlich eine Chance …

Ein Angebot.
Eine verlockende Aussicht.
Eine, von der du weißt, dass es so ziemlich alle in deinem Umfeld freuen würde …
Eine, von der die Menschen sagen, wow, das ist toll
Es ist sogar eine, die Menschen beruhigt, du sie innerlich schon sagen hörst
Endlich
Das passt
Das hast du dir verdient
Jetzt kannst du …

Dein Verstand spielt mit, bejaht das alles
Dein Herz schlägt schneller
Du fühlst dich lächeln

Doch

Doch?

Wieso jetzt doch?

Klar musst du Kompromisse eingehen und ja, es ist sicher nicht alles nach deinen Werten, aber kannst du das erwarten?

Jetzt spürst du schon, wie die lieben Menschen in deinem Leben es mit der Angst bekommen …
Das kann man doch nicht ablehnen!

Natürlich nicht, denkst du dir.

Doch

Dein Herz schlägt nicht schneller, weil alles so toll und so aufregend ist

Du weißt das

Du weißt, dass du einen Teil von dir zurücklassen müsstest, deine Werte hintanstellen und die Phrasen der anderen für dich als Mantra wiederholen wiederholen wiederholen …

Das ist gut, das bringt Geld, das ist nicht schwer, das hast du dir verdient, denk an die Zukunft, das ist gut, das ist gut …

Es ist so, als ob du auf einer Brücke stehen würdest

Zwei Seiten, zwei Möglichkeiten und du in der Mitte

Doch

Ja, doch

Es ist ein Trugbild

Es bist immer du

Alles bist du

Welchen Weg du auch wählst

Du bist es

Du gehst ihn

Und ja, es kann sein, dass dieses Angebot zurückgenommen wird, wenn du diese Klarheit für dich hast, wenn unbewusst deine Stärke wahrgenommen wird, wenn du dadurch nicht mehr so geeignet erscheinst

Hast du dann etwas verloren?

Es wird für die anderen und von den anderen her so klingen.

Doch

Ja, doch

Fühl mal

Hast du nicht in Wahrheit viel gewonnen?

Es ist an der Zeit,
eigene Wege zu gehen

Wege

Die noch nicht sichtbar sind

Ja

Es werden Menschen sich fürchten, dich warnen und zurückhalten wollen, dich lieber auf einem schönen Pfad sehen wollen

Wie viele Generationen zurück ist das schon so?

Also verständlich

Verständlich auch

Dass es da immer mal wieder jemanden gibt
Der etwas anders machen möchte, von innen heraus es regelrecht anders machen muss

Pioniere

Für die Welt oder aber auch nur für sich selbst

Und ist es nicht so, dass der ach so wunderbare Weg oft gar nicht so wunderbar ist?

Wie viele kennst du
die den vorgegebenen Weg gehen und gegangen sind
und dabei ihr Glück gefunden haben?

Ja, doch

Spürst du, wie das Doch schwächer wird?

Schau,
es gibt den Weg
zu den Sternen
über die Träume
und den Glauben
an sich selbst

Judith Eherer • feelingwords

Übrigens, auf dem Beitragsbild steht “Do not walk outside this area.” Ja, das steht so auf dem Flügel eines Flugzeugs. Als ich das damals las, dachte ich, klar, ich werde mich hüten, außerhalb des Flugzeugs herumzuwandern und selbst wenn ich auf diesem Flügel stehen würde, könnt ihr sicher sein, dass ich nicht in die Wolken hüpfe. Aber Spaß beiseite, es ist eine wunderbare Metapher für das Leben. Wie oft hören wir, dass wir die Wege nicht verlassen sollen? Es ist ja nur zu unserer Sicherheit …

Möchtest du deine ganz persönlichen feelingwords? Worte, die du mit deinem ganzen Wesen verstehen kannst? Dann schau dir mein Angebot zu den Seelenbriefen an. Ich schreibe gerne für dich.



S H A R E • T H E • L O V E
Teile den Beitrag gerne und bring feelingwords in die Welt ❦ Danke